Theatermatinee mit Überreichung der Theaterpreise

Bei ihrer diesjährigen Theatermatinee ehrten die Theaterfreunde Paderborn dieses Jahr die Ensemblemitglieder Claudia Sutter mit dem Publikumspreis und Kai Benno Vos mit dem Preis der Jury! Die Preisträger bekamen für ihre schauspielerischen Leistungen ein Preisgeld von je 1.000 Euro sowie zusätzlich je eine von der Paderborner Glasmalerei Peters kreierte und gestiftete Glas-Stele. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Gastredner Feridun Zaimoglu übte eine harte Abrechnung mit dem vermeintlichen Niveauverlust des deutschen Theaters und seinen modernen Inszenierungen. Das ‚Theatertheater‘ ist mir unerträglich“, so nur einige der klaren Worte des Redners. Das Theater sei keine „Volkserziehungsanstalt“.

Es hatte einen krankheitsbedingten Ausfall der angekündigten Lesung von David Lukowczyk gegeben. Dies wurde durch die spontane „Ersatzlesung“ durch Zaimoglu mehr als wettgemacht. „Die Geschichte der Frau“ heißt der Roman, aus dem er eine Episode las. Er ließ dabei die fiktive Gastarbeiterin Leyla im Westberlin des Jahres 1965 zu Wort kommen. In unaufhaltsamem Redeschwall entführte er, mit eindringlichen Gesten unterstreichend, das Auditorium in eine kulturell und zeitgeschichtlich besondere Epoche. Immer wieder zwischen den Generationen, Kulturen und Geschlechtern hin- und herspringend gab Zaimoglu eine Kostprobe seines individuellen Sprachstils. Eine abschließende Signierstunde im Theaterfoyer beschloss diese denkwürdige Matinee.

#FeridunZaimoglu #bürgermeistermichaeldreier
#theaterpaderborn #theatermatinee #preisverleihung #theaterpreis #theaterliebe #kulturliebe #neuerplatzpaderborn

error: Inhalt kopiergeschützt!